Die Zonierung

Auch für das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft wurden die weltweit üblichen Schutzzonen der UNESCO Biosphärenreservate ausgewiesen. Die Zonen wurden so angelegt, dass die einzelnen Bereiche gemäß ihrer natürlichen Ausstattung bewirtschaftet oder gepflegt werden können. Eine Besonderheit stellt die Regenerierungszone dar. Die Flächen sind durch den Menschen erheblich beeinflusst und bedürfen einer eingenständigen Entwicklung. Folgende Einteilung wurde vorgenommen:

REGENERIERUNGS-
ZONE

ENTWICKLUNGS-
ZONE

PFLEGEZONE
(Naturschutzg.)

KERNZONE
(Naturschutzg.)

(Zone IV)
Fläche: 2.014 ha

(Zone III)
Fläche: 14,949 ha

(Zone II)
Fläche: 12.015 ha

(Zone I)
Fläche: 1.124 ha

Erheblich beeinträchtigte Flächen, z.B. ehem. Braunkohlenabbau

Hauptbereich des Lebens und Wirtschaftens, z.B. Siedlungen

Bereiche mit naturverträglichen Nutzungsformen, z.B. Teichwirtschaften

Totalreservat - ohne menschlichen Einfluss - Betreten verboten

Verteilung der Zonen im Reservat:

Zonierung Biosphärenreservat

Die Zonierungskarte kann kostenfrei unter http://www.biosphärenreservat-oberlausitz.de/de/materialbestellung bestellt oder in der rechten Spalte heruntergeladen werden.

  • Deutsch
  • English
  • serbšćina